t Wetterwarnung Warnstufe Gelb Amtliche WARNUNG vor FROST
alle Höhenstufen



Wetter- Warnlage in Baden-Württemberg

Höhenwarnlage

W
A
R
N
L
A
G
E
1000m
800m
600m
400m
200m
0m


 Wetter- Warnlage für Baden- Württemberg

Deutscher Wetterdienst
Wetter- und Warnlage für Rheintal und Schwarzwald
ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart
am Dienstag, 21.01.2020, 15:30 Uhr

Sonnig. Kommende Nacht verbreitet mäßiger Frost, lokal Glätte.

Wetter- und Warnlage:
Eine vom Atlantik bis nach Südosteuropa reichende Hochdruckzone
bestimmt das Wetter in Baden-Württemberg.

FROST/GLÄTTE:
In der Nacht zum Mittwoch leichter bis mäßiger Frost mit lokaler
Reifglätte. In Nebelgebieten stellenweise Glätte durch gefrierende
Nässe.

NEBEL:
In der Nacht zum Mittwoch streckenweise Nebel mit Sichtweiten unter
150 m.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Nachmittag und Abend überwiegend sonnig. Maxima 1 bis 5 Grad.
Schwacher Wind aus nordöstlichen Richtungen.

In der Nacht zum Mittwoch zunächst oft klar, dann aber Ausbreitung
von Nebel oder Hochnebel. Tiefstwerte -3 bis -8 Grad. Lokal
Glättegefahr.

Am Mittwoch zunächst vielerorts neblig-trüb, gebietsweise auch
tagsüber keine Hochnebelauflösung. Abseits davon, vor allem in
Hochlagen des Schwarzwaldes sonnig. Im Dauergrau um 0 Grad, teils
Dauerfrost. Mit Sonne Höchstwerte zwischen 2 und 7 Grad. Schwacher
Nordostwind.

In der Nacht zum Donnerstag von Norden aufkommende Bewölkung, sonst
teils klar, entlang von Flussniederungen aber häufig Nebel. Bei 0 bis
-6 Grad streckenweise Reifglätte.

Am Donnerstag im Norden anfangs wolkig, nachfolgend und in den
übrigen Landesteilen abseits teils zäher Nebel- und Hochnebelfeldern
sonnig. Maxima zwischen 0 Grad bei anhaltendem Nebel oder Hochnebel
und 6 Grad im Schwarzwald. In Niederungen meist schwacher
Nordostwind, im Bergland auch frische bis starke Böen.

In der Nacht zum Freitag zunächst gering bewölkt, dann gebietsweise
Nebel und Hochnebel. Bei Tiefstwerte zwischen -1 und -7 Grad regional
Glätte durch Reif.

Am Freitag abseits von hartnäckigem Nebel zunächst sonnig, im
Tagesverlauf von Südwesten wolkiger, meist trocken. Höchstwerte
zwischen 2 und 8 Grad. Überwiegend schwacher Wind aus südlichen
Richtungen.

In der Nacht zum Samstag stark bewölkt, gebietsweise etwas Regen.
Tiefstwerte +2 bis -2 Grad, leichter Frost vor allem im Bergland
lokal Gefahr von gefrierendem Regen mit örtlicher Glatteisbildung.

Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Thomas Schuster

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst