t Wetterwarnung Warnstufe Gelb Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE
alle Höhenstufen

Amtliche WARNUNG vor FROST
alle Höhenstufen



aktuelle Wetterwarnungen im Ortenaukreis und Baden-Württemberg

Höhenwarnlage

W
A
R
N
L
A
G
E
1000m
800m
600m
400m
200m
0m


Warnlage

DWD Warnstatus
Gewitter
Wind-Sturm-Orkan
Stark- Dauerregen
Nebel
Glatteis-Glätte
Frost
Schnee
Tauwetter


Niederschlagsvorhersage für die nächsten 2 Stunden Experimental

Niederschlagsvorhersage für die nächsten 2 Stunden Experimental
In den nächsten 2 Stunden ist nicht mit Niederschlag zu rechnen.
01.01.1970 01:00 Uhr Schrittweite 5 Minuten 01.01.1970 01:00 Uhr
Zeitpunkt Berechnung 01.01.1970 01:00 Uhr Neuberechnung alle 5 Minuten
Niederschlags Monitor Version 0.1beta Copyright © Michael Reuter


Hier entsteht das neue Wetterwarncenter der Wetterstation Rheinau-Memprechtshofen

Wetter-Warncenter Light Version 1.0 für den Ortenaukreis
Gewitter Wind-Sturm-Orkan Stark- Dauerregen Nebel
Glatteis-Glätte Frost Schnee Tauwetter
spezielle Warnungen
Hitzewarnung UV Warnung
Datenaktualisierung jede Minute

Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE

alle Höhenstufen

Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden.

gültig von: 16.12.2018 17:00 Uhr

gültig bis: 17.12.2018 11:00 Uhr

Amtliche WARNUNG vor FROST

alle Höhenstufen

Es tritt leichter Frost um -3 °C auf.

gültig von: 16.12.2018 19:00 Uhr

gültig bis: 17.12.2018 11:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst
Wetter- und Warnlage für Rheintal und Schwarzwald
ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart
am Sonntag, 16.12.2018, 20:30 Uhr

Anfangs im Nordosten Glatteisgefahr. Verbreitet leichter Frost und
Glätte, gebietsweise Nebel. Montag im höheren Bergland geringes
Glatteisrisiko.

Wetter- und Warnlage:
Eine Warmfront hat für leichte Milderung gesorgt. Am Montag erreicht
ein abgeschwächter Frontausläufer Baden-Württemberg.

GLÄTTE:
In der Nacht zum Montag Glätte durch überfrierende Nässe.

GLATTEIS:
In der Nacht zum Montag im Schwarzwald und Odenwald vereinzelt
Glatteis durch gefrierenden Sprühregen. Am Montag von Westen her im
höheren Schwarzwald bei Übergang von Schnee in Regen vorübergehend
geringes Glatteisrisiko.

FROST:
In der Nacht zum Montag mit Ausnahme des Rheintals leichter Frost bis
-3 Grad.

NEBEL:
In der Nacht zum Montag örtlich Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.


Detaillierter Wetterablauf:
In der Nacht zum Montag meist stark bewölkt, anfangs im Nordosten
örtlich Schneefall oder Sprühregen mit einhergehender Glatteisgefahr.
Außerdem verbreitet Glätte durch überfrierende Nässe. Gebietsweise
Nebel. Tiefstwerte von +1 Grad am Oberrhein bis -4 Grad im
Südschwarzwald.


Am Montag stark bewölkt bis bedeckt. Am Vormittag von Westen
aufkommender Regen, im höheren Schwarzwald Schneefall und
vorübergehend geringes Glatteisrisiko. Höchstwerte 1 Grad im
Schwarzwald und 7 Grad am Rhein. Schwacher bis mäßiger Wind aus Süd
bis Südwest, im Hochschwarzwald starke Böen.

In der Nacht zum Dienstag stark bewölkt. Zunächst örtlich leichter
Regen, im höheren Schwarzwald Schneefall. In der zweiten Nachthälfte
kaum noch Niederschlag, teils Auflockerungen, Nebel- und
Hochnebelfelder. Tiefstwerte +2 bis 0 Grad in den Niederungen, sonst
-1 bis -4 Grad. Im Schwarzwald Glättegefahr durch überfrierende
Nässe.

Am Dienstag erst wolkig, im Tagesverlauf abseits von sich nur zögernd
auflösenden Nebel- und Hochnebelfeldern immer mehr Sonne. Maxima je
nach Sonnenscheindauer 2 bis 7 Grad. Schwacher bis mäßiger,
gelegentlich böig auffrischender Wind aus südöstlichen Richtungen.

In der Nacht zum Mittwoch Bewölkungsverdichtung, noch trocken.
Streckenweise Bildung von Nebel und Hochnebel. Minima -1 bis -5 Grad.
Örtlich Reifglätte.

Am Mittwoch stark bewölkt und von Westen aufkommender Regen, in den
Hochlagen des Schwarzwaldes am Nachmittag in Schnee übergehend.
Örtlich Glatteisgefahr. Höchstwerte 5 bis 9 Grad. Schwacher bis
mäßiger, von Südost auf Südwest drehender Wind, im Hochschwarzwald
starke bis stürmische Böen.

In der Nacht zum Donnerstag stark bewölkt und verbreitet Regen, im
höheren Schwarzwald Schnee und Schneeglätte. Örtlich gefrierender
Regen mit Glatteisgefahr. Minima +4 bis -1 Grad.

Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Sarah Müller

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst



Betatest Warnkarte und Warnmeldungen auf Gemeindeebene



Wählen Sie einen Punkt auf der Karte die Warntexte werden hier angezeigt

Test-Warnkarte

Baden-Württemberg
Geobasisdaten:© BKG

Mini-Wetter


akt. Temperatur °C
2.1
akt. Feuchte %
96
akt. Luftdruck hpa
1017.4
Regen 1h l/m²
Regenrate mm/h
0.0
0.0
Wind km/h
0.0

Aktuelle Wetterdaten 17.12.2018 02:05

Lade Live Daten..

Update in: 0 Sekunden